#a2n_werkstatt & ikosom machen MusikerInnen fit für die eigene Kampagne

Berlin Music Week 2012: #a2n_werkstatt und ikosom machen MusikerInnen im Crowdfunding-Zirkeltraining fit für die eigene Kampagne! - Die erste Musik-Crowdfunding-Konferenz in Deutschland informiert MusikerInnen über die wichtigsten Schritte zur Umsetzung ihres Crowdfunding-Projekts. Vier Gewinner-Projekte werden live vor Ort umgesetzt.

Am Freitag, 07. September 2012, lädt der all2gethernow e.V. gemeinsam mit ikosom – Institut für Kommunikation in sozialen Medien zum Crowdfunding-Special. Im Rahmen der #a2n_werkstatt können sich MusikerInnen in Panels und Workshops über einen Tag hinweg darüber informieren, wie Crowdfunding für Musikprojekte gestaltet werden kann und welche Punkte sie bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer eigenen Kampagne beachten müssen. Im Mittelpunkt des Tages steht dabei das Crowdfunding- Zirkeltraining:

An acht verschiedenen Info-Stationen beraten ExpertInnen die interessierten KünstlerInnen individuell zu Themen wie Projektidee und -strategie, Budgetplanung, Prämien und Gegenleistungen oder begleitende PR- und Social-Media-Maßnahmen.

Das Highlight: Bereits im Vorfeld können sich MusikerInnen mit ihrem Song bewerben. Die Gewinner-Projekte werden während des Zirkeltrainings mit Hilfe der anwesenden ExpertInnen professionell umgesetzt und sollen noch am selben Tag auf einer der vier Partner-Plattformen SellaBand, PledgeMusic, VisionBakery und inkubato online gehen. Bewerbungen ab sofort unter soundcloud.com/crowdfunding-2012/dropbox

“Crowdfunding gewinnt als alternative Finanzierungsquelle für Musikprojekte immer mehr an Bedeutung”, so Karin Blenskens, Projektmanagerin bei ikosom. “Umso mehr freuen wir uns, dass wir erstmals vier der wichtigen Crowdfunding-Plattformen an einen Tisch holen konnten, die sich in Deutschland mit Musikprojekten beschäftigen.” Karsten Wenzlaff, Gründer und Geschäftsführer von ikosom, fügt hinzu: “Crowdfunding ist kein Selbstläufer mit Erfolgsgarantie. Um ihr Projekt finanzieren zu können, benötigen die Künstler eine gute Strategie und vor allem einen langen Atem und viel Eigeninitiative. Unser Ziel ist es, dass die Teilnehmer nach dem Durchlaufen des Zirkeltrainings fit für die Umsetzung ihrer eigenen Crowdfunding-Kampagne sind.” Andrea Goetzke, Vorstand des all2gethernow e.V., dazu: “Als Fachkonferenz für innovative Themen der Musikbranche ist es für die #a2n_Werkstatt wichtig, dass wir praxisorientiert die Themen abdecken, die für Musiker aktuell relevant sind. Nicht zuletzt hat der Erfolg von Amanda Palmer deutlich gezeigt, dass Crowdfunding für Musikprojekte ein großes Potential haben kann.”

Das Crowdfunding-Special der #a2n_werkstatt findet am 7. September in der noisy Musicworld in Berlin statt. Neben den vier Crowdfunding-Plattformen SellaBand, PledgeMusic, VisionBakery und inkubato sind als PartnerInnen und ExpertInnen mit dabei: das Online Magazin 50K Music, das Experten-Blog neumusik.com, der Fachbereich Medienmanagement der TU Ilmenau, der auf Medienrecht spezialisierte Rechtsanwalt Raban von Buttlar, der Komponist Hans Hafner und das BookingPortal gigmit.com.