Open Innovation @ SUMMIT OF NEWTHINKING

Wir freuen uns so sehr Euch so viele großartige und spannende SprecherInnen, Talks und Workshops für den ersten SUMMIT OF NEWTHINKING am 15. & 16. November 2012 präsentieren zu können, dass wir Euch heute unseren open innovation-Track noch einmal genauer vorstellen möchten:

Open Innovation, was soll das sein und worum gehts?

Den Begriff Open Innovation haben wir alle schon einmal gehört, aber was verbirgt sich konkret dahinter? Mit dieser Frage hat sich Andreas Wichmann, unser Konzepter und Organisator für offene Projekte und chair des Tracks näher befasst:

Open Innovation chair: Andreas Wichmann from newthinking on Vimeo.

 

Was erwartet Euch auf dem SUMMIT OF NEWTHINKING zum Thema open innovation?

Tim Schikora, Delia Dumitrescu, Heico Koch & Jos Poortvliet

 

Tim Schikora ist Co-Founder und CEO der Insight Innovation GmbH. In seinem Talk “The Hype around Open Innovation and the most common misunderstandings” räumt er mit Mythen rund um das Thema offene Innovation auf. Am 2. SUMMIT-Tag begrüßen wir Tim erneut, dieses mal mit einem Workshop: “Open Innovation Tools that will help you do a better job“.

Delia Dumitrescu ist die Autorin von Road Trip to Innovation und bringt eine Menge Erfahrung in den Bereichen Kommunikation und PR mit. In ihrem Talk “Road Trip to Innovation” macht sie klar, dass nicht jede kreative Idee auch eine gleichzeitig eine Innovation ist.

Heico Koch hält einen Talk zum Thema “Success of Innovation: The conflict of secrets and early customer involvement” und wirft einen genauen Blick auf die Einflussfaktoren offener Strategien. Heico beschäftigt sich seit 1998 mit der Entwicklung professioneller e-Business-Produkte und arbeite unter anderem schon für dooyoo und ImmobiilienScout24.

Jos Poortvliet ist der Community Manager von openSUSE und hält einen Talk über Regeln, die bei einem Aufbau einer Community zu beachten sind: “Open Governance done right: creating rules without ruling

Matteo Cassese, Alexander Rausch, Sybille Klotz & Michael Gräfenstedt

Matteo Cassese ist Entrepreneur, Berater, Web-Enthusiast, Blogger, Schriftsteller und Reisender. Sein Thema: “How much radical openness does innovation need? Intimacy vs. Openness Deathmatch

Alexander Rausch schaltet einen Gang zurück und beantwortet die Fragen “Was kommt vor der Innovation? Wie kann echte Innovation – also etwas wirklich Neues – gelingen?”. Alexander arbeitet als SystemCoach und macht klar: “Open Innovation braucht neues Denken und den echten Dialog“.

Am Nachmittag des ersten SUMMIT-Tages erwartet Euch ein Workshop mit  Sybille Klotz zum Thema “OPEN4CHANGE“. Das Team von DeltaBerlin Network bietet einen interaktiven Praxistest mit Methoden und Werkzeugen aus dem systemischen Coaching für offene und lösungsorientierte Zusammenarbeit und kreative Ideenentwicklungen.

Michael Gräfenstedt hält am zweiten SUMMIT-Tag einen Talk zum Thema “Open Innovation, Social Responsibility und Blue Chip Company. Kann das gehen?“. Michael ist Abteilungsleiter des Commercial Business Development im Marketing des Geschäftsbereichs Polyurethanes der Bayer Material Science AG. Erstmals öffentlich stellt er die Erfahrungen des Bayer Konzerns mit der Ideation Kampagne Help to avoid desertification!, im Innovationskraftwerk des Land der Ideen, vor.

Julian Waiblinger, Thomas Gegenhuber, Ulf Brandes & Barbara Kruse

Julian Waiblinger setzt seit 2011 seine anwaltliche Expertise bei BOEHMERT & BOEHMERT im Recht des geistigen Eigentums ein. In seinem Talk “Innovationswettbewerbe – Eine Herausforderung für das Zivil- und Patentrecht” thematisiert Julian zivil- und patentrechtliche Herausforderungen, die sich bei der Veranstaltung von Innovationswettbewerben im Internet stellen.

Thomas Gegenhuber beantwortet Euch die Frage: “How to prevent a not-invented-here-syndrom in crowdsourcing?“. Thomas ist Doktorand an der Johannes Kepler Universität (JKU) in Österreich und froscht zu denen Themen crowdsourcing, (open) innovation und creativity.

Ulf Brandes unterstützt Unternehmen dabei, fortschrittliche Organisationsmodelle in ihre bestehende Kultur zu integrieren. In seinem Vortrag “Tolle Ideen, und dann? Innovationen mit Agilem Management kollaborativ verwirklichen” betrachtet Ulf die kulturellen und strukturellen Rahmenbedingungen, unterschiedliche Perspektiven und Herangehensweisen, und die Frage der Komplexität.

Barbara Kruse hat das Konzept der Strategy-Arena in ihrer Dissertation entwickelt und arbeitet damit als Organisationsberaterin im Bereich Geschäftsentwicklung und Innovation. Diese Formatidee stellt sie Euch in ihrem Workshop “An interactive test: How does a collaboration arena work?” vor.

Andreas Wichmann & Stefan Probst

 

 

 

 

 

Unser chair Andreas Wichmann zeigt Euch in seinem Talk “WTF is a LAB? Meshing Berlin!” wie eine Stadt zum vernetzten Labor werden kann, indem jeder die benötigten Ressourcen zum eigenen Vorteil finden kann – und dabei die Gemeinschaft nachhaltig unterstützt.

Stefan Probst bietet Euch einen Workshop zum Thema “Business Model Innovation“, in dem er eine interaktive Einführung zum “Business Model Canvas” von Alexander Osterwalder gibt, Beispiele und Wege zur Geschäftsmodell-Innovation diskutiert und anhand des “Canvanizer” aufzeigt, wie daran mit verteilten Teams gearbeitet werden kann. Stefan arbeitet seit Jahren intensiv mit dem Business Model Canvas: auf offenen Veranstaltungen wie dem Startup Weekend, auf Barcamps, im Gründungsprozess mit eigenen Startups, für die Geschäftsmodellanalyse für Unternehmen sowie bei der Weiterentwicklung von bestehenden Geschäftsmodellen.

Mehr?

Wir bieten Euch insgesamt 5 Tracks zum Thema Open Strategies. Auf open-strategies.de findet Ihr unter SCHEDULE alle Informationen rund um Ablauf und Inhalt der einzelnen Talks & Workshops. Im Plan ist noch die ein oder andere Lücke zu finden, die jedoch bald ergänzt sein wird.