Open Data @ SUMMIT OF NEWTHINKING

Heute möchten wir Euch den dritten der 5 Tracks unseres SUMMIT OF NEWTHINKING vorstellen: open data.

Die Erwartungen an die Open Data-Bewegung waren hoffnungsvoll, doch wurden viele dieser Hoffnungen bislang nicht erfüllt. Wieso?

Warum sind viele Daten für uns heute immer noch nicht zugänglich, auch wenn wir ihre Erhebung mit finanzieren und sie uns selbst betreffen? Unser chair Julia Kloiber sieht eine besondere Herausforderung in der Aufarbeitung des Themas, so dass eine breitere Masse an Menschen versteht wie wichtig und wertvoll offene Daten für Demokratie und Gesellschaft sind und Open Data so stärker auf die politische Agenda rückt.

Open Data co-chair: Julia Kloiber from newthinking on Vimeo.

Was erwartet Euch auf dem SUMMIT OF NEWTHINKING zum Thema open data?

Larry Adams, Michael Kreil, Stefan Wehrmeyer & Yan Minagawa

Larry Adams ist Vice President bei Narrative Science, ein Startup aus Chigago, das Daten in nachvollziehbare Erzählungen transformiert. Wie das genau funktioniert, erklärt er in seinem Talk “Using Open Data to Generate Personalized Stories”.

Michael Kreil ist Open Data Aktivist und hat mit seinem Projekt openPlanB bereits für Aufruhr gesorgt, als er die Fahrplandaten der Deutschen Bahn ohne Genehmigung veröffentlichte. In seinem Talk “openPlanB – innovation without permission” stellt er das Projekt genauer vor.

Die kollaborative Softwareentwicklung ist fortgeschritten. Können die gleichen Plattformen nicht auch in der Politik verwendet werden? In dem Talk “Bundes-Git – nerdig und notwendig” stellt Stefan Wehrmeyer Konzepte zur kollaborativen Gesetzesentwicklung vor. Stefan arbeitet für die Open Knowledge Foundation Deutschland als Projektleiter für FragDenStaat.de.

Durch die Erfassung von Individualverkehr lassen sich Verkehrsströme analysieren, Verkehrsmittel planen, Fahrpläne erstellen, Mitfahrgelegenheiten organisieren und vieles mehr. In dem Workshop “Datenstand des öffentlichen “individual” Verkehrs” möchte Yan Minagawad den derzeitigen Stand auf diesem Gebiet zusammentragen und präsentieren.

Marco Maas, Emma Prest, Julia Kloiber & Friedrich Kauder

Marco Maas ist Journalist, Medienberater und Mitgründer der Datenjournalismus-Agentur OpenDataCity. In seinem Talk “Big Data und semantische Netze” stellt er öffentlich zugängliche Beispiele für semantische Netze vor, zeigt Monetarisierungs-Modelle von Unternehmen auf und versucht, die Relevanz für den Einzelnen darzustellen.

Emma Prest arbeitet für die international tätige NGO Tactical Tech. Mit ihrem Vortrag “Visualising information for advocacy” möchte sie AktivistInnen zeigen, wie man Informationen ansprechend visualisieren kann.

In dem Talk “Open-Data Pädagogik” stellen die chairs des open data Tracks Julia Kloiber und Lorentz Matzat das Konzept von “Hackdays” vor. An den Beispielen von StadtLandCode und Apps-and-the-city zeigen sie, wie Entwicklertage helfen, das Potential von Open Data ausuzuschöpfen. Julia arbeitet für die Open Knowledge Foundation Deutschland, einer NGO die sich für den offenen Zugang zu Wissen und Information einsetzt. Lorenz arbeitet als Journalist und Unternehmer in Berlin.

Der Mediensoziologe Friedrich Kauder spricht in seinem Vortrag “Data and the City: Using Big Data to make decisions in the urban space” über die Potentiale und Herausforderungen, die bei der Nutzung von Daten in urbanen Räumen entstehen. Welche Rolle kann dabei Open Data spielen?

Michael Christen, Daniel Dietrich & Frank J. Müller

Michael Christen ist freiberuflicher Suchmaschinen- und Wissensmanagement-Berater sowie Gründer des YaCy-Suchmaschinenprojekt. In seinem Talk “Freie Suchmaschinen für freie Daten: Unzensierbarkeit, Selbstbestimmung, erweiterte Möglichkeiten” klärt er über die Bedeutung von nutzergenerierten Suchmaschinen auf und macht das Publikum mit bestehender Software vertraut.

“Freier Zugang zur Kultur!” fordert Open Data, Open Government und Transparency Evangelist Daniel Dietrich.

In dem Workshop “OpenAccess-Schulmaterialien für differenzierten Unterricht” stellt Frank J. Müller sein Projekt vor, dessen Ziel es ist den Anteil an binnendifferenziertem Unterricht zu erhöhen. Frank befasst sich seit Jahren mit den Themen Inklusion und Differenzierung

 

Mehr?

Wir bieten Euch insgesamt 5 Tracks zum Thema Open Strategies. Auf open-strategies.de findet Ihr unter SCHEDULE alle Informationen rund um Ablauf und Inhalt der einzelnen Talks & Workshops. Im Plan ist noch die ein oder andere Lücke zu finden, die jedoch bald ergänzt sein wird.