Mode als Aktivismus: Weltverbesserung mit Stil?

In den letzten Jahren hat die Mode mehrere Wellen und Trends der Wiederaneignung, der Demokratisierung erlebt – nicht zuletzt auch durch neue technologische Entwicklungen. Modeblogs sind davon ebenso Ausdruck wie eine neue Do-It-Yourself-Bewegung, Vintage Mode, Upcycling oder Open Source Fashion. Manchmal kann Mode gar zum Ausdruck von Aktivismus werden: Gegen Naturzerstörung, Diskriminierung oder Billigproduktion.

ZEIT ONLINE und newthinking laden die Mode-Aktivistinnen und Designerinnen Cecilias Palmer und Elisabeth Prantner ein: Was kann die zukünftige Rolle von Modedesignern und  -produzenten sein? Nehmen die Leute heute viel mehr selbst die Schere in die Hand? Welche Rolle spielen neue Vertriebswege und Social Media?

Zwei Protagonistinnen dieser Bewegung befragen sich im Newsroom von ZEIT ONLINE gegenseitig: Kann man von einer Demokratisierung der Modebranche reden?

Cecilia Palmer bewegt sich als Designerin und Programmiererin zwischen Mode, Internet, Nachhaltigkeit und Open Source. Sie ist Gründerin des grünen Open Source Modelabels Pamoyo und der Tausch- und Upcycling Veranstaltungsreihe Fashion Reloaded (http://fashionreloaded.org). Mit beiden Initiativen verbreitet sie Taktiken von Open Source und Upcycling unter Produzenten als auch Konsumenten von Mode. Cecilia wurde in Schweden geboren und lebt seit 2005 in Berlin.

Die österreichische Modeschöpferin Elisabeth Prantner will mit ihrem Schaffen zu kritischem Umgang mit Mode beitragen. Sie gründete mehrere Labels wie Lisa D., Global Concern oder BOAT PEOPLE. Derzeit arbeitet sie in ihrem Atelier in den Hackeschen Höfen in Berlin vor allem in dem Reparatur- und Veränderungsprojekt »Bis es mir vom Leibe fällt« (www.bisesmirvomleibefaellt.com).

Die Veranstaltung findet am Dienstag, 27. November, von 18.30 bis 19.30 Uhr im Newsroom von ZEIT ONLINE in Berlin statt (Askanischer Platz 1 am S-Bahnhof Anhalter Bahnhof).

Wenn Ihr dabei sein wollt, könnt Ihr Euch hier anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>