In eigener Sache: netzpolitik.org wird eigenständig

Das seit 2004 bestehende Blog netzpolitik.org wird aus der newthinking communications GmbH ausgegliedert und in Zukunft als eigenständige GmbH geführt. newthinking bleibt dem Blog sowohl ideell, als auch als Minderheitsgesellschafter verbunden. Der netzpoltik e.V. ist von diesen Änderungen nicht betroffen und bleibt in seiner aktuellen Form bestehen. Das wurde auf der jüngsten Gesellschafterversammlung der newthinking communications GmbH einstimmig beschlossen.

netzpolitikEine eigenständige Organisationsform für das Blog war schon lange naheliegend, da diese die Unabhängigkeit und Transparenz des Blogs besser abbilden kann. Möglich geworden ist die Ausgliederung nun angesichts der positiven finanziellen Entwicklung der letzten beiden Jahre. Einen wichtigen Teil dazu beigetragen hat, neben eines generell gestiegenen Interesses an netzpolitischen Themen, unter anderem die Landesverrat-Affäre.

“Auf die Arbeit von netzpolitik hat die Entscheidung keinen Einfluss. Unabhängig war das Blog schon immer – jetzt bildet sich das auch in der Unternehmensstruktur ab”, sagt der Geschäftsführer der newthinking communications GmbH Christian Müller: “In den kommenden Wochen gehen wir nun die konkrete Umsetzung und Ausgestaltung der Details an.”

Markus Beckedahl, Gründer von netzpolitik.org: “Die Eigenständigkeit gibt der Redaktion die Möglichkeit, noch transparenter zu werden und unsere Art von Non-Profit-Journalismus weiter auszubauen. Wir freuen uns darauf, neue Wege gehen zu können.”

Julia Gemählich, Geschäftsführerin der newthinking communications GmbH: “Wir sind mit dieser Lösung sehr zufrieden: netzpolitik.org und newthinking bleiben einander verbunden, können sich aber unabhängig voneinander weiterentwickeln.”