13. Investors‘ Dinner & 48 Stunden Tallinn

48htallinn-1

Gleich zwei Neuigkeiten haben uns zu Beginn des Jahres vom startup:net erreicht: Die 13. Ausgabe des Investors‘ Dinner für innovative Startups findet am 4. Mai statt. Zudem lädt das media.net Berlin-Brandenburg im Rahmen des BerlinBalticNordic.net-Programms zu einer 48h-Innovationstour nach Tallinn ein.

13. Investors‘ Dinner
Zum Matchmaking Dinner treffen sich 24 Startups mit rund 16 InvestorInnen. Ziel ist die unkomplizierte Vermittlung von Frühphasenfinanzierung für technologieorientierte deutsche Startups.

Die Teilnahme ist kostenlos. Bitte sendet Euren Bewerbungsbogen und das maximal einseitige Unternehmensprofil bis zum 10. März an investorsdinner@medianet-bb.de. Die Vorlagen dazu findet Ihr auch im Download-Bereich des media.net berlinbrandenburg. Eine ExpertInnen-Jury wird alle Bewerbungen sichten und die TeilnehmerInnen auswählen.

Das Matchmaking Dinner wird vom Netzwerk media.net berlinbrandenburg e. V. organisiert und von den Kooperationspartnern Amazon Appstore, Deutsche Bank, EIT Digital (TUB Center for Entrepreneurship), Ernst & Young, förderbar GmbH – die Fördermittelmanufaktur, Investitionsbank Berlin, IBB Beteiligungsgesellschaft, Investitionsbank des Landes Brandenburg, Medienboard Berlin-Brandenburg und newthinking communications unterstützt.

48 Stunden Tallinn
Im Rahmen des BerlinBalticNordic.net-Programms lädt das media.net Berlin-Brandenburg vom 29.bis 31.
März 2017 zu einer 48 Stunden-Innovationstour nach Tallinn ein.

Estland gehört mit seinen nur 1,3 Millionen EinwohnerInnen zu den wichtigsten Innovationszentrem der Region. Dank der wissensbasierten Wirtschaft und einem Startup-Portfolio, das von Skype, TransferWise bis zu GrabCAD reicht, hat es sich als eines der modernsten Ländern der Welt etabliert.

Im Rahmen von 48 Stunden Tallinn erhalten Unternehmen die Möglichkeit, die wichtigsten Akteure vor Ort zu treffen: UnternehmerInnen, InvestorInnenen, Start-ups, Incubators, Accelerators und Tech Labs, um Inspiration zu sammeln, Erkenntnisse zu gewinnen, und die Synergien der beiden Gründungsgemeinschaften Berlin und Tallinn zu diskutieren.

Neben einem umfangreichen zwei-Tagesprogramm besteht zudem die Möglichkeit, den Aufenthalt auf die Tallinn Music Week zu verlängern. Unternehmen können sich bei Rebecca Lautner (Lautner@medianet-bb.de) registrieren.

Mehr Informationen sind hier zu finden.

Bild: (c) BerlinBalticNordic.net