Call for Papers-Workshop für ErsteinreicherInnen

When:
10. February 2016 @ 19:00
2016-02-10T19:00:00+01:00
2016-02-10T19:30:00+01:00
Where:
newthinking
Schönhauser Allee 6
10119 Berlin
Germany
Cost:
Free

Meetup_1Submitter
Du möchtest an einem Call for Papers teilnehmen, um auf einer Konferenz zu sprechen, hast aber noch nie einen Abstract eingereicht und bist Dir nicht sicher, worauf es ankommt?

Dann möchten wir Dich herzlich zu unserem Call for Papers-Workshop für ErsteinreicherInnen einladen. Das Meet-up findet am Mittwoch, den 10. Februar 2016 um 19.00 Uhr im newthinking Büro in der Schönhauser Alle 6/7 statt.

Das kostenlose Coaching richtet sich besonders an EntwicklerInnen, die zum ersten Mal auf der droidcon Berlin oder anderen Technologie-Konferenzen sprechen möchten. Unsere Coaches werden dir Beispiele für gut formulierte Einreichungen präsentieren und zeigen, wie man sehr leicht Abstracts verbessern kann. Die TeilnehmerInnen des Workshops erhalten von unseren Coaches individuelles Feedback und Hilfe bei der Ausarbeitung ihrer Session-Idee.

Unsere Coaches
Constanze Kurz ist promovierte Informatikerin, Autorin und Herausgeberin mehrerer Bücher, ihre Kolumne „Aus dem Maschinenraum“ erscheint im Feuilleton der FAZ. Sie ist ehrenamtlich Sprecherin des Chaos Computer Clubs. Sie war Sachverständige der Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestages.

Friedger Müffke ist Barcamp-Organisator der droidcon Berlin. Friedger hat bereits auf mehreren droidcons in Berlin sowie auf weiteren zahlreichen Konferenzen gesprochen. Er engagiert sich für die globale Android Developer Community und ist Gründer von OpenIntents, Android User Groups sowie Mitgründer der droidcon. Er ist professioneller Android Entwickler und hat Freude daran, an den neusten Technologien, besonders im Bereich Bluetooth Smart, zu frickeln.

In lockerer Workshop-Atmosphäre werden die Coaches Best Practice Beispiele zeigen. Und natürlich wird es Snacks und Getränke geben.

Finde weitere Informationen zur droidcon Berlin auf Facebook, Google+ und Twitter.