Frismakers Festival Berlin 2012

Die Innovationsplattform Frismakers wurde im Jahr 2008 in den Niederlanden gegründet und fand in diesem Jahr erstmalig in Deutschland statt. Am 05. September 2012 wurde ManagerInnen aus großen und mittleren Unternehmen sowie Start-Ups ein Forum geboten, um sich in 300-Sekunden-Präsentationen innovative Projekte und originelle Ideen vorzutragen. Frismakers inspiriert zum Netzwerken und gemeinsamen Austausch. Die TeilnehmerInnen werden dazu animiert über den Tellerrand zu blicken und bekommen die Chance branchenübergreifend über Themen aus den Bereichen Innovation, Marketing, Personal und Kommunikation zu diskutieren. Die Entstehungsgeschichte von Frismakers erzählt Jan-Arend Majoor in 300 Sekunden:

Das Frismakers Festival Berlin 2012 war am 05. September zu Gast im MetaHaus bei MetaDesign. Das MetaHaus war als ehemaliges Umspannwerk besonders geeignet als erste Location für das Frismakers Festival. Ein Umspannwerk dient der Verbindung unterschiedlicher Spannungsebenen – bei Frismakers geht es auch um das Verknüpfen und den Austausch von Branchen und Ideen. In diesem Jahr gab es spannende und inspirierende Vorträge über Themen wie Co-Working, Open Source, QR-Shopping, Crowd Investment, ganzheitliches Recruiting in der digitalen Wirtschaft, oder über Storytelling. Im Vordergrund stand die Aufgeschlossenheit gegenüber “frischen” Ideen und neuen Entwicklungen. Alle Präsentationen können nachträglich in diesem Videoalbum angesehen werden: Videos Das Frismakers Festival war eine abwechslungsreiche Veranstaltung, die mit viel Begeisterung von allen TeilnehmerInnen aufgenommen wurde. Es bot eine gute Plattform, um innovative Projekte kennenzulernen und lud zum Wissensaustausch sowie zum Netzwerken ein. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr beim Frismakers Festival Berlin 2013 und bei weiteren Frismakers Events! Für mehr Informationen zum Frismakers Festival Berlin empfehlen wir unseren Newsletter, Frismakers.de, Twitter und Facebook.