Open Knowledge Festival 2014

In diesem Jahr organisierte newthinking gemeinsam mit der Open Knowledge Foundation das Open Knowledge Festival in der KulturBrauerei Berlin.
Das Festival hat über 1000 TeilnehmerInnen aus über 60 Ländern zusammengebracht. Ziel war es Kenntnisse und Erfahrungen zu teilen sowie Menschen zu motivieren gemeinsam an neuen Ideen und Partnerschaften zu den Themen Transparenz, Offenheit und freies Wissen zu arbeiten.

okf4okf2okf1

Das Festival fand zum ersten Mal in Berlin statt und versammelte an drei sommerlichen Tagen die globale Community auf dem Gelände der KulturBrauerei im Prenzlauer Berg. Das umfangreiche Programm mit über 70 Workshops und Keynotes von SprecherInnen, wie Patrick Alley und Neelie Kroes, behandelten das Grundprinzip des freien Wissensaustauschs und riefen dazu auf, kollaborativ an Hilfsmitteln als auch Plattformen zu arbeiten, die den Wissensfluss fördern und erleichtern. 

okf5okf6okf7okf3okf11okf8

Unter dem Motto “Open Minds to Open Actions” verfolgt das Festival die Mission eine Welt zu gestalten, in der jeder Zugang zu Schlüsselinformationen hat und die Möglichkeit erhält, dieses Wissen für das eigene Leben nutzbar zu machen. Dabei wurden Fragen gestellt wie: Welche Auswirkungen kann Offenheit auf die Gesellschaft haben? Wie funktioniert Open Technology? Wie können Institutionen Offenheit konstruktiver und effizienter nutzen?

okf9okf10okf13

Das kritische Hinterfragen ist aber nur der erste Schritt. Das Festival setzt sich für ein partizipatorisches und kollaboratives Prinzip ein, das die Teilnehmenden zum Handeln animieren soll.
Es wurde ein umfassendes Erlebnis geboten, das über reine Konversation hinaus ging. Die OKFestivalbesucherInnen konnten lernen, zuhören, brainstormen, hacken, interagieren und entdecken. Dialog und Austausch waren wichtig, aber sie sollten mehr als Katalysatoren dienen, die Prozesse initiieren und Fortschritte vorantreiben. Während der drei Tage konnten entsprechend zahlreiche globale Partnerschaften geknüpft, inspirierende Ideen entwickelt und neue “Tools” entworfen werden.

Alle Informationen rund um das Open Knowledge Festival findet Ihr auf 2014.okfestival.org, Facebook und auf Twitter.

Fotos: Gregor Fischer (CC-BY 2.0)