Keynote-SprecherInnen des OKFestivals 2014

Unter dem Motto “Open Minds to Open Action” findet vom 15. bis 17. Juli das Open Knowledge Festival 2014 in der Kulturbrauerei Berlin statt. Wir freuen uns, Euch nun die Keynote-SprecherInnen vorstellen zu können!

Neelie Kroes

Neelie Kroes
Vize-Präsidentin der Europäischen Kommission und Beauftragte für die Digitale Agenda

Neelie Kross ist seit 2004 als EU-Kommissarin tätig. Seit 2010 ist sie für die Leitinitiative Digital Agenda for Europe zuständig. Dabei sind ihre Ziele unter anderem Vertrauen und Sicherheit für das Internet und neue Technologien sicherzustellen, den Aufbau von Forschung und Innovation in diesem Sektor zu fördern und vor allem die weitläufige Versorgung mit schnellen Breitbandverbindungen voranzubringen, um die wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Chancen des Internets auszuschöpfen. Die Öffnung von Informationen aus dem öffentlichen Sektor ist ein zentraler Teil der Digitalen Agenda. Der Fortschritt von Open Data hat bereits deutlich von Neelie Kroes’ Engagement profitiert.

 

PatrickAlley

Patrick Alley
Gründer von Global Witness und Mitglied der WEF Global Agenda Council for Conflict Prevention.

Mit seiner Organisation Global Witness hat Patrick Alley seit 1995 an über 50 Untersuchungen in Südostasien, Afrika und Europa teilgenommen. Dabei lag sein Hauptaugenmerk auf der Verwaltung von natürlichen Rohstoffen in ressourcenreichen Ländern. Auf dem Open Knowledge Festival berichtet Patrick über seine langjährige Erfahrung im Erlangen von konkreten Beweisen, um Korruption im Umgang mit natürlichen Ressourcen aufzudecken. Er wird uns Auskunft darüber geben, wie wir bestmöglich auf die menschlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Auswirkungen von illegalen oder unmoralischen Praktiken hinweisen und wie wir damit unseren Einfluss erweitern können, um nachhaltigen globalen Wandel zu fördern. 

 

erikhysen

Eric Hysen
Head of Politics & Elections bei Google

Eric leitet Google’s Produkte und Programme zu Wahlen und zivilem Engagement. Sein Team hat Werkzeuge entwickelt, die Hunderten Millionen Menschen geholfen haben zu wählen und sich an dem politischen Prozess in mehr als 25 Ländern zu beteiligen. Zudem hat sein Team kürzlich die Google Civic Information API gelauncht, die es für EntwicklerInnen einfacher machen soll, nützliche Apps für BürgerInnen zu bauen. In seinem Talk wird Eric über den Bedarf einer gemeinsamen Infrastruktur für öffentliche Daten sprechen, um langfristigen zivilen Fortschritt zu ermöglichen. Das Open Knowledge Festival 2014 soll als Startpunkt dienen, um dafür ein gemeinsames Framework zu entwickeln.

 

BeatrizBusaniche

Beatriz Busaniche
Gründerin von Wikimedia Argentina and Vorstandsmitglied der Fundacion Via Libre

Beatriz ist Expertin für Freie Software, Professorin an der Universität Buenos Aires und Mitglied bei Creative Commons Argentina. In ihrem Talk „Freedom has Never Been Cheap – A Call to Action for Freedom and the Public Domain” wird sie ihre Erfahrungen im Kampf für Freiheit und Zugänglichkeit von öffentlichen Daten schildern. Ihre Keynote wird die Herausforderungen ansprechen, denen wir derzeit in der Debatte um geistiges Eigentum begegnen.

 

 

okfest-2014Den Zeitplan zu allen Sessions des Open Knowledge Festivals 2014 findet Ihr unter 2014.okfestival.org/festival-programme

Weitere Informationen zum OKFestival gibt es auf 2014.okfestival.org. Außerdem könnt Ihr der Veranstaltung auf Facebook und Twitter folgen oder euch direkt ein Ticket kaufen, damit ihr dabei sein und mitdiskutieren könnt.